Hervorgehobener Beitrag

Herzlich Willkommen beim Blog von Mana-Coaching

Foto Michael EnsleMit meinem Blog, der ab September 2017 jeden 2. Montag im Monat um 9h00 erscheint, will ich Dich daran teilhaben lassen, wie ich spirituelles Wissen, universelle Wahrheiten und geistige Gesetze in mein Leben integriere.
Mein Name ist Michael Ensle und als MANA-COACH begleite ich Menschen dabei, sich selbst und ihre innere Macht zu entdecken und zu entwickeln, um sich ein Leben in persönlicher Freiheit nach ihren eigenen Vorstellungen zu erschaffen.
Ich wünsche Dir viele inspirierende Momente und freue mich über Dein Feedback!

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (4)

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (4) Wir haben in den letzten drei Blogs die ersten vier Aussagen, die eine Bedürfnispartnerschaft meiner Meinung nach kennzeichnen, näher angesehen und werden uns jetzt dem fünften und letzten Punkt zuwenden. Ich gehe (immer wieder) Kompromisse ein und tue etwas meinem Partner zuliebe. Dieser Punkt wird vielleicht ein Kopfschütteln hervorrufen, da dieses Verhalten ja Teil einer Partnerschaft ist. Aus diesem Grund werden wir uns Weiterlesen [...]

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (3)

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (3) Wir haben in den letzten beiden Blogs die ersten drei Aussagen, die eine Bedürfnispartnerschaft meiner Meinung nach kennzeichnen, näher angesehen und werden uns jetzt dem vierten Punkt zuwenden. Ich habe (konkrete) Erwartungen an meinen Partner und bin enttäuscht, wenn er diese nicht erfüllt. Durch Erwartungen blockiere ich das, was geschehen kann und betrachte die Zukunft und meinen Partner aus einem sehr eingeschränkten Weiterlesen [...]

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (2)

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (2) Wir haben beim letzten Mal damit begonnen, die erste Aussage, die eine Bedürfnispartnerschaft meiner Meinung nach kennzeichnet, näher zu beleuchten und dieser dann eine aus Sicht einer Entwicklungspartnerschaft gegenüberzustellen. In diesem Blog werden wir uns die nächsten beiden Punkte genauer ansehen. Ich fühle mich ohne meinen Partner verlassen und verloren. Das kommt dann vor, wenn ich einen Partner wähle/habe, der Weiterlesen [...]

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (1)

Wodurch ist eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet? (1) Nachdem wir im letzten Blog beleuchtet haben, warum Partnerschaften immer mehr unter Druck geraten und die Fülle an möglichen Beziehungsmodellen es nicht unbedingt einfacher macht, eine glückliche und harmonische Partnerschaft zu leben, wollen wir uns heute ansehen, wodurch eine Bedürfnispartnerschaft gekennzeichnet ist. Wie ich zuletzt ausgeführt habe, waren früher viele Partnerschaften auf die Erfüllung der gegenseitigen Bedürfnisse Weiterlesen [...]

Warum geraten immer mehr Partnerschaften unter Druck?

Warum geraten immer mehr Partnerschaften unter Druck? Wir haben uns im letzten Blog mit Selbstliebe in der Partnerschaft beschäftigt und dabei habe ich die beiden Begriffe „Bedürfnispartnerschaft“ und „Entwicklungspartnerschaft“ verwendet, auf die ich in den nächsten Blogs näher eingehen werde. Wieso habe ich diese Unterscheidung getroffen? Durch meine eigene Entwicklung und viele Gespräche ist mir bewusst geworden, dass es wichtig ist, sich diese grundlegende Ausrichtung bewusst Weiterlesen [...]

Wie kann ich Selbstliebe in der Partnerschaft leben?

Wie kann ich Selbstliebe in der Partnerschaft leben? Im letzten Blog haben wir uns mögliche Hindernisse auf dem Weg zur Selbstliebe angesehen und Wege, wie es Dir gelingen kann, diese zu überwinden. Heute werden wir uns mit dem vielleicht größten Hindernis näher beschäftigen, nämlich mit unserem Partner. Wieso sollte unser Partner uns auf diesem Weg behindern? Um diese Frage näher zu beantworten, will ich etwas ausholen. In nach wie vor vielen Partnerschaften ist es so, dass der jeweilige Weiterlesen [...]

Wie kann ich am Weg der Selbstliebe bleiben?

Wie kann ich am Weg der Selbstliebe bleiben? Im letzten Blog habe ich Dir eine höchst effektive und effiziente Methode gezeigt, wie es Dir gelingt, das loszulassen, was nicht zu Dir gehört, um immer mehr zu Dir zu finden. Im heutigen Blog geht es darum, wie Du diesen Weg der Selbstliebe nachhaltig folgen kannst. Welche möglichen Hindernisse können Dir dabei begegnen? Unser schlechtes Gewissen ist bei vielen ein ständiger Begleiter, der uns immer wieder darauf aufmerksam macht, was wir tun Weiterlesen [...]

Was kann ich konkret tun, um mich selbst (mehr) zu lieben?

Was kann ich konkret tun, um mich selbst (mehr) zu lieben? Im letzten Blog habe ich geschildert, wie ich meinen stärksten Glaubenssatz aufgelöst habe, der mich daran gehindert hat, auf mich zu achten. In der Folge habe ich mich sehr intensiv mit Glaubenssätzen beschäftigt und herausgefunden, dass diese meist ähnlich aufgebaut sind: Ich muss X tun (oder Y sein), um geliebt/wertgeschätzt/verbunden/frei zu sein. So begab ich mich auf die Suche, welche weiteren Glaubenssätze in mir vorhanden Weiterlesen [...]

Was war mein wichtigster Schritt zur Selbstliebe?

Was war mein wichtigster Schritt zur Selbstliebe? Ich kann Dir hierfür kein fertiges Rezept anbieten, da jeder von uns einmalig ist und zudem seinen eigenen Weg zu gehen hat. Doch ich werde Dir an meinen eigenen Erfahrungen teilhaben lassen, so dass Du Dir daraus das mitnehmen kannst, was sich für Dich passend anfühlt. Ich glaubte sehr lange, dass ich nur dann geliebt und geschätzt werde, wenn ich perfekt und zuverlässig bin. Das war die Erfahrung, die ich als Kind gemacht hatte und die sich Weiterlesen [...]

Was verstehe ich unter Selbstliebe?

Was verstehe ich unter Selbstliebe? Wenn ich in meinen Vorträgen und Workshops erzähle, dass ich der wichtigste Mensch für mich bin und daher in erster Linie darauf achte, dass es mir gut geht, dann löst das nicht immer Zustimmung aus. Die häufigste Frage, die ich dann gestellt bekomme, ist folgende: Ist das nicht egoistisch, nur an sich selbst zu denken? In einigen Situationen antworte ich darauf mit folgender Gegenfrage: Wer denkt denn sonst an mich, wenn ich es nicht tue? Mit dieser Weiterlesen [...]